faces of zambia
Herzlich willkommen zu meinem Projekt "Faces of Zambia". Nachdem ich auf den vergangenen Reisen mein Interesse für die Portraitfotografie entdeckt und meine Scheu überwunden habe, sind die Serien "Faces of Botswana", "Faces od Namibia" und " Auf der Suche der Kultur der Himba" entstanden. Es freut mich sehr, dass ich auf unserer ersten Sambiareise die Gelegenheit hatte Menschen in Sambia zu porträtieren, eine nicht ganz einfache Aufgabe.
next stop sambia...
Wer von uns hätte damit noch im Jahr 2021 gerechnet - "next stop Sambia"! Irgendwie kann ich es noch nicht ganz fassen, wir reisen nach Sambia, auch wenn die genaue Route noch ein wenig unklar ist. Wer heutzutage Reisen möchte der sollte insbesondere flexibel sein, eine Grundvoraussetzung für das Reisen früher und heute...

nikon updated z lens roadmap
Update August 2022: Nikon hat mal wieder die Z-Mount Roadmap einem Update unterzogen. Eigentlich nicht ungewöhnlich, doch mit diesem Update sind erstmals zwei Teleobjektivfestbrennweiten der S-Line mit 400mm und 600mm auf der Roadmap erschienen, zusätzlich zum bereits angekündigten 200-600mm Telezoomobjektiv.
nikkor af-s 14-24mm f2.8 vs. Nikkor z 14-24mm f2.8
Nikon bezeichnet das Nikkor AF-S 14-24 mm Objektiv auf der eigenen. Website als legendär. Warum soll man sich also von einer Legende trennen, weil Sie von gestern und damit veraltet ist? Keineswegs habe ich mir aus diesem Grund für das Nikkor Z 14-24 mm Objektiv und damit den spiegellosen Nachfolger des Nikkor 14-24 mm Objektivs entschieden, doch was sind dann meine Beweggründe zum Kauf?

Wildlife photography - der versuch einer Bedienungsanleitung...
Wildlifefotografie - irgendwie kam ich zu dem Thema durch Zufall während meiner ersten Afrikareise und heute ist es das Genre, welches mein Herz höher schlagen lässt. Würde mich heute jemand fragen, ob ich nicht Lust hätte mit auf Safari in Afrika zu fahren, mein Rucksack wäre gepackt bevor der Satz zu Ende gesprochen ist.
reiseziel südliches Afrika, auf was ist zu achten...?
Auf Facebook stelle ich immer wieder fest, dass Fragen wie Sicherheit im südlichen Afrika, wie und wo kann ich reisen, worauf sollte ich achten und kann man da überhaupt hinreisen viel Raum einnehmen. Natürlich definiert jeder Abenteuer anders und gefühltes Risiko und Gefahr sind auch subjektiv. Deshalb möchte ich in diesem Blog meine ganz eigene Sichtweise aus dem Blickwinkel diversen Afrikareisen schildern. Vielleicht hilft Euch der Blog bei der Entscheidung das südliche Afrika zu bereisen.

auf der suche nach der kultur der himba im kaokoveld namibias…
Seit Langem ist es ein Wunsch von mir die Himba im Norden Namibias zu besuchen. Irgendwie hat es während der vergangenen Reisen nie wirklich zusammengepasst. Zu weit abgelegen ist das Kaokoveld im Nordwesten Namibias, dem typischen Siedlungsgebiet der Himba seit mehr als 500 Jahren. Was bleibt mir also übrig, wenn man die Himba aus eigener Kraft zumindest mit dem Geländewagen erreichen möchte, als eine eigne Reise zu den Himba in das Kaokoveld zu unternehmen.
das leben der himba im Epupa Falls village
Zu den Epupa Falls wollte ich schon seit geraumer Zeit, um das indigene Volk der Himba zu besuchen und dieser Traum hat sich auch erfüllt. Der Rest war irgendwie anders als erwartet, aber mit den Erwartungen ist es ja immer so eine Sache und geblieben sind viele positiver Erinnerungen. Folgt mir auf eine Reise in das Epupa Falls Village...

reisebericht "mothercity" kapstadt - was gibt es zu erleben...
Jetzt bin ich schon so oft im südlichen Afrika unterwegs gewesen und war auch bereits mehrfach in Kapstadt, habe aber bisher nicht darüber berichtet. Wahrscheinlich liegt mein Fokus in Afrika mehr auf der Natur und den Tieren und nicht so sehr auf den Städten. Dennoch startet und endet eine jede Reise ja auch für mich in einer Stadt und das ist des öfteren auch Kapstadt. So langsam wird es also Zeit über Kapstadt zu berichten und was ich dort so mache...
reisebericht kgalagadi transfrontier park
Die Kalahari Wüste ist ein Traum, bereits seit meinen ersten Aufenthalt im Jahr 2012 hat mich diese Gegend verzaubert. Die Kalahari das ist Hitze, Kälte, Weite, Einsamkeit, Wind, Sand und Staub und nirgendwo ist die Kalahari so ursprünglich schön, wie im Kgalagadi Transfrontier Nationalpark. Also genau mein Ding, so wie bereits die Central Kalahari und deshalb habe ich mich mal wieder auf den Weg gemacht...

Mehr anzeigen