So schön, klein, leicht und leistungsstark auch die neuen spiegellosen Kameras sind, so bedingt klein eben physikalisch Platzmangel. Ist der Anschluss für meinen Kabelfernbedienungsauslöser bei den Nikon Spiegelreflexkameras frontal neben dem Objektivbajonett zu finden, so sind bei der Nikon Z Serie alle Anschlüsse an der Seite untergebracht.
Das Elbsandsteingebirge liegt definitiv nicht in Afrika und stand bei mir deshalb bisher nicht wirklich auf der Liste. Andererseits muss man sich in diesen Zeiten notgedrungen flexibel den gerade möglichen Gegebenheiten anpassen. Im Nachhinein stelle ich fest, das Elbsandsteingebirge und Afrika haben doch mehr gemein als auf den ersten Blick ersichtlich und in Pirna und Umgebung leben auch viele nette Menschen, wenn die Nachrichtenberichterstattung auch oftmals etwas anderes vermuten lässt.

Planst Du eine Reise in das südliche Afrika - nach Namibia, Botswana, Südafrika oder Simbabwe, dann findest Du hier meine Reiserouten, vielleicht ist ja auch die richtige Route für Dich dabei...
It is my great pleasure to announce that my work has been featured from the fine art photography awards with several nominee`is a great honor for me. Congratulations to all winners and participants.

Seit ca. 10 Jahren kennen Ronny Behnert und ich uns bereits. Damals habe ich meine ersten Schritte in der Fotografie und der Langzeitbelichtung gemacht. Seitdem war ich mit Ronny auf mehreren Fotoreisen in Venedig, Island und den Lofoten sowie auf einzelnen Workshops. Man kann also sagen, Ronny und seine Art der Fotografie haben mich die ganze Zeit begleitet und geprägt. Umso mehr freut es mich, dass Ronny und Luca Taukert ein gemeinsames Fotobuch - "Einfach schöne Fotos!" veröffentlicht haben.
Eine Reise durch das Kaokoveld ist nicht die Einstiegertour in Namibia. Es dauert etwas, bis sich die Sinne bzgl. des eigenen Geschmacks geschärft haben und man abseits der ausgetretenen Routen zu suchen beginnt. Das Kaokoveld ist mehr als eine Reise Wert, Namibias einsamer und wilder Nordwesten, ein unglaubliches und unbegreifliches Ökosystem, endlose Weite, unendliche Einsamkeit und in jeder Hinsicht besondere Menschen - das ist die sogenannte "Arid Eden Route" und nichts für Jedermann.

Zu den Epupa Falls wollte ich schon seit geraumer Zeit, um das indigene Volk der Himba zu besuchen und dieser Traum hat sich auch erfüllt. Der Rest war irgendwie anders als erwartet, aber mit den Erwartungen ist es ja immer so eine Sache und geblieben sind viele positiver Erinnerungen. Folgt mir auf eine Reise in das Epupa Falls Village...
In October 2019 we were traveling from Windhoek Namibia to the Northwest in our 4x4 as we wanted to reach the tribe area of the Himba on our own at least by car and not by plane. For years it is my wish to travel to the Himba to visit them, to spent time with them and to have the opportunity to gain a least a tiny bit of better understanding of their traditional live and seeing beyond this their actual struggle between a modern society,

Faces of Namibia is my new portrait project. Here I'm telling you the stories behind the scenes of individual photographs. What I have experienced and felt in this particular moment and the thoughts these people have triggered in my mind. I hope to create a more complete picture of the photograph and the individual with this project. Any thoughts are much appreciated as comment!
It is my great pleasure to announce that my work has been featured from the monochrome photo awards with several honorable mentions in the professional categories architecture, landscape, nature and wildlife.

Mehr anzeigen