Zu den Epupa Falls wollte ich schon seit geraumer Zeit, um das indigene Volk der Himba zu besuchen und dieser Traum hat sich auch erfüllt. Der Rest war irgendwie anders als erwartet, aber mit den Erwartungen ist es ja immer so eine Sache und geblieben sind viele positiver Erinnerungen. Folgt mir auf eine Reise in das Epupa Falls Village...
In October 2019 we were traveling from Windhoek Namibia to the Northwest in our 4x4 as we wanted to reach the tribe area of the Himba on our own at least by car and not by plane. For years it is my wish to travel to the Himba to visit them, to spent time with them and to have the opportunity to gain a least a tiny bit of better understanding of their traditional live and seeing beyond this their actual struggle between a modern society,

Faces of Namibia is my new portrait project. Here I'm telling you the stories behind the scenes of individual photographs. What I have experienced and felt in this particular moment and the thoughts these people have triggered in my mind. I hope to create a more complete picture of the photograph and the individual with this project. Any thoughts are much appreciated as comment!
It is my great pleasure to announce that my work has been featured from the monochrome photo awards with several honorable mentions in the professional categories architecture, landscape, nature and wildlife.

It is my great pleasure to announce that my work has been awarded a Winning Placement and Honorable Mention in the 2019 Tokyo International Foto Awards. My “Leopard” photograph won a bronze award in the category nature-wildlife. Moreover my photograph “mothers love” received an honorable mention in the same category. Additionally my photograph “Lofoten Hamnøy” received another honorable mention in the category Fine Art-Landscape. Thank you very much, it is a great honor for me.
Die Gewinnerlisten des ND Awards 2019 haben mich vor ein paar Tagen erreicht und ich bin bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis meiner Einsendungen.

Seit Langem ist es ein Wunsch von mir die Himba im Norden Namibias zu besuchen. Irgendwie hat es während der vergangenen Reisen nie wirklich zusammengepasst. Zu weit abgelegen ist das Kaokoveld im Nordwesten Namibias, dem typischen Siedlungsgebiet der Himba seit mehr als 500 Jahren. Was bleibt mir also übrig, wenn man die Himba aus eigener Kraft zumindest mit dem Geländewagen erreichen möchte, als eine eigne Reise zu den Himba in das Kaokoveld zu unternehmen.
Was lässt sich zur Nikon Z7 im Vergleich zur Nikon Z7 sagen, nachdem ich beide Kameras mehr als drei Wochen getestet und 3.000 km durch Namibia geschleppt habe. Einer der ganz essentiellen Vorteile der Nikon Z7 wird schon mit dem Einsteigen in das Flugzeug klar und dieser Vorteil bleibt die ganze Reise über immanent, die Größe und das Gewicht.

Der Hohenstein Fels ist gelinde gesagt ein Geheimtipp in Namibia. Bei diesem Berg handelt es sich mit über 1.800m um den höchsten Berg Namibias und nicht etwa um die westlich gelegene Spitzkoppe mit ca. 1.600m. Hohenstein gehört zum Erongogebirge und besteht aus Granitfels. Besonders an dieser Gegend ist, dass Mineralien-bergbauarbeiter nach Turmalinen, Aquamarinen, Bergkristallen und anderen Schmucksteinen.
Es freut mich sehr meinen Fine Art Tierkalender mit 12 afrikanischen Tierfotografien in Zusammenarbeit mit Photocircle präsentieren zu dürfen. Auf meinen Reisen in das südliche Afrika fasziniert mich insbesondere immer wieder die Wildlifefotografie. Dabei bin ich auf der Suche nach einem Moment besonderer Emotion und ungewohnter Perspektive, natürlich klassisch in schwarz weiß und im Format 1:1 als Fine Art Fotografie.

Mehr anzeigen