fotografie, was bedeutet das eigentlich für dich...?

Habt Ihr euch schon mal ernsthaft Gedanken darüber gemacht, was die Fotografie für Euch ganz persönlich bedeutet und welchen Platz die Fotografie in Eurem Leben einnimmt…?

 

Für mich war die Fotografie anfangs ein Hobby – ein zeitlicher und materieller Luxus den ich mir gönnte. Die wenigsten von uns leisten sich heute ja aus unterschiedlichsten Gründen noch langfristig ein Hobby (außer vielleicht Sport, Lesen und Reisen)...

 

Schnell wurde aus diesem Hobby allerdings eine Leidenschaft und bedingt auch eine Sucht, eine Sucht ein Foto zu verpassen, eine Sucht von der Fotografie seinen Lebensunterhalt bestreiten zu können, eine Sucht um bedingt vor der Realität Zuflucht zu finden.

 

kids in botswana south of the makgadikgadi pans
kids in botswana south of the makgadikgadi pans

 

Es dauerte eine ganze Weile, bis ich mein Maß gefunden hatte - loslassen und abwarten konnte, sodass heute eindeutig die Leidenschaft überwiegt und ich mich klar auf meine Art der Fotografie konzentrieren kann und keine Sorgen mehr habe ein Foto zu verpassen.

Es ist mir im Gegenteil vollkommen gleichgültig. Häufig mache ich auch nur gedanklich ein Foto und Knipse das Foto nur mit einem Augenzwinkern - "nerd".

 

township langa kapstadt
township langa kapstadt

 

Die Fotografie ist mittlerweile zu einem festen Lebensanker in meinem Leben geworden und vor allem Ausgleich zum Beruf.

Die Fotografie animiert mich zum Reisen und bringt mich regelmäßig aus meiner Komfortzone heraus, oder bildet die Komfortzone, wenn ich mal wieder zweifele, ob das alles so seinen Sinn hat was ich tagtäglich mache, um meine Rechnungen bezahlen zu können.

 

somewhere in botswana south of the makgadikgadi pans
somewhere in botswana south of the makgadikgadi pans

 

Der Gedanke mit der Fotografie Geld zu verdienen ist immer irgendwo im Hinterkopf, mal präsenter, mal etwas mehr versteckt.  Ebenso wie der Ge-danke nicht mehr ausschließlich das fotografieren zu können was mich antreibt - im Zweifel auch gar nicht mehr, weil ich nicht mehr das Budget habe zu Reisen.

 

Tja, es ist ein hin und her und manchmal auch eine Hassliebe, die mich den  awesomewild.de aufsetzen ließ, die meine Liebe und Neugier zum südlichen Afrika und zu den Menschen und Tieren in dieser Region geweckt hat, die die immer da ist und die mir die Möglichkeit des non verbalen Ausdrucks bietet..

 

somewhere in botswana at lake ngami
somewhere in botswana at lake ngami

 

Um es kurz zu machen, die Fotografie ist neben Hobby und Leidenschaft auch eine Form der "Therapie" für mich, so wie für andere Menschen Meditation, Joga oder Thai Boxen, so ist es für mich Fotografie.

 

san central kalahari botswana
san central kalahari botswana

 

Problematisch ist die Sehnsucht nach mehr, nach mehr von den ganz konkreten Gedanken in meinem Kopf und der Frage, wie werden diese Gedanken vielleicht Realität...

 

to be continued...

 

kubu island botswana makgadikgadi pans
kubu island botswana makgadikgadi pans


ffotografie, leidenschaft, hobby, lebensinhalt, beruf, bedeutung,

Kommentar schreiben

Kommentare: 0