auf einen plausch mit kai vom "Gate 7" podcast - das thema natürlich das südliche afrika und fotografie

Kai Behrmann hat mich netterweise zum Plausch in seinen Podcast Gate 7 eingeladen.

Wir haben natürlich über Reisen im südlichen Afrika, Reisefotografie und Wildlifefotografie gesprochen, aber auch einen Fokus auf das Fotografieren von indigenen Völkern und der Bevölkerung gelegt.

 

Es war ein tolles Gespräch und hat mir sehr viel Spaß gemacht, leider ist die Zeit mal wieder viel zu schnell verflogen, aber vielleicht ergibt sich ja bald eine neue Gelegenheit von dem zu erzählen was mich hellauf begeistert...

 




 

Unter anderem haben Kai und ich über Reiseziele im südlichen Afrika gesprochen und natürlich über das Thema Wildlifefotografie. Für diejenigen unter Euch, die diese Themen eingehender interessieren oder sich gar mit einer Reise in das südliche Afrika beschäftigen, sind die drei Blogs sicher interessant.

 

Über meine persönlichen Erfahrungen mit dem indigenen Volk der San, deren Heimat einst die Central Kalahari war haben wir auch gesprochen. Zu diesem Thema habe ich ebenfalls einen Blog verfasst.

 


Diverse beeindruckende Erinnerun-gen meiner Botswanareise 2017 sind an Begegnungen mit den San geknüpft.

Viel ist über dieses indigene Volk und seine aktuellen Probleme geschrieben worden, umso mehr war ich natürlich auf die persönliche Begegnung und die Sichtweise der San gespannt. Natürlich wollte ich diese Menschen auch unbedingt in ihrer natürlichen Umgebung fotografieren, sofern das noch möglich ist.



 

Den Besuch mehrerer Townships habe ich jeweils in einem eigenen Blog beschreiben. Die Links bringen Euch direkt nach Katutura in Windhoek, Mafalala in Maputo und Langa in Kapstadt. Der Besuch von Townships ist immer wieder eine wunderbare und furchtbare Erfahrung für mich. Wunderbar so viele herzliche Menschen zu treffen und furchtbar Menschen in dieser Armut und kaum einem Ausweg zu sehen.

 


Seit einer gefühlten Ewigkeit möchte ich bereits vom Besuch im Township Katutura in Windhoek, der Hauptstadt Namibias berichten. Neben dem Township Langa in Kapstadt und Mafalala in Maputo ist Katutura das dritte Township, welches ich auf meiner Reise von Windhoek nach Kapstadt im November 2015 besuchen durfte.



Eine Woche vor Weihnachten 2016 stand ich auf dem Helmut Schmidt Flughafen in Hamburg und wartete auf meine Maschine die mich, über Istanbul und Johannesburg, bis nach Maputo, der Hauptstadt von Mosambik, bringen sollte. 18 Stunden Reisezeit und ein Mal um den halben Globus...



Meine 3.000 km Reise begann im November 2015 in Windhoek Namibia und sollte mich auf meinem Weg durch die Namib Wüste bis ans Kap, nach Kapstadt Südafrika führen.

So wie die Reise mit einem intensiven Besuch des Township Katutura in Windhoek begann, so sollte die Reise in Kapstadt mit dem Besuch  des Township Langa vorerst enden.



 

Falls Euch der Podcast gefallen hat und Ihr gern mehr über mich, meine Reisen in das südliche Afrika und meine Fotografie erfahren möchtet, dann könnt Ihr euch weitere Podcasts mit mir beim Luftpost Podcast und bei der Fotophonie anhören.

 


fotophonie faszination afrika dennis wehrmann

Daniel Buechele war so freundlich mich zu sich in den Luftpost Podcast einzuladen. 

Wir haben gemeinsam ausführlich über Reisen in das südliche Afrika gesprochen - u.a. über die unterschiedlichen Länder Namibia, Botswana, Südafrika etc., welche Reisezeit geeignet ist, wie man Reisen kann und worauf man achten sollte und natürlich auch, was für mich die Faszination Afrika ausmacht.



fotophonie faszination afrika dennis wehrmann

Frank Fischer und Dieter Bethke vom Podcast Fotophonie haben mich eingeladen, um über das Thema Afrika - meine Reisen nach Namibia, Botswana und Südafrika und natürlich meine Faszination für das südliche Afrika zu sprechen. Natürlich geht es auch und insbesondere um das Thema Fotografie.



Kommentar schreiben

Kommentare: 0